Endoskopie

Die Endoskopie bietet die hervorragende Möglichkeit, sich „minimal-invasiv“ Einblick in Hohlräume eines Baukörpers zu verschaffen. Nötig ist in diesem Fall eine Bohrung von 8-10 mm. Unsere hochwertigen Endoskope sind flexibel und bis zu 120° - 180° abwinkelbar. Der Kamerakopf lässt sich somit lenken. Wir arbeiten hauptsächlich mit Endoskopen der Durchmesser 6 und 8 mm sowie einer Arbeitslänge von 3m.

Es können somit Abhangdecken, Schächte sowie Abkofferungen oftmals bereits über vorhandene Durchbrüche, wie Wasseruhren, Mediendurchbrüche, Deckenspots oder WC-Drückerplatten endoskopiert werden, ohne neue Löcher erstellen zu müssen. Grundvoraussetzung ist eine freie Sicht in den zu untersuchenden Bereichen.